GLS Anlageausschuss

Das unabhängige Nachhaltigkeitsgremium der GLS Investments

Der GLS Anlageausschuss ist ein interdisziplinäres Gremium aus internen und externen Expert*innen: Sechs unabhängige und zwei interne Mitglieder legen die Anlage- und Finanzierungsgrundätze fest und überwachen deren Einhaltung. Sie kommen mehrmals im Jahr zusammen und entscheiden über die Aufnahme oder Ablehnung jedes einzelnen Unternehmens. Der Anlageausschuss ist in seinen Entscheidungen autonom.

Zur Prüfung dienen die umfangreichen Analysen des GLS Nachhaltigkeitsresearch. Nur Titel, die diesen Prüfschritt bestehen, werden in das GLS Anlageuniversum aufgenommen.

Einzelfallentscheidungen sind unser bewusst gewähltes Arbeitsprinzip. Es beugt einem mechanischen und einseitigen Bewertungsschema vor: Aus unserer Sicht kann eine starre Berechnung nie die realen Gegebenheiten eines Unternehmens in seiner Komplexität erfassen. Der Grundsatz lautet: „Im Zweifel gegen den Kandidaten.“

 

Prof. Dr.-Ing. Christian Berg, Experte für Nachhaltigkeit

Sebastian Büttner, Projektberater und Diplomingenieur für Umwelttechnik

 

Dr. Rolf Buschmann, Experte für technischen Umweltschutz beim BUND und Vorstandsvorsitzer bei natureplus e.V.

Julia-Marie Degenhardt: Referentin des GLS Bank Vorstandssprechers Thomas Jorberg

Dr Beatrix Tappeser: Mitglied im Bioökonomierat der Bundesregierung und dessen stellvertretende Vorsitzende

Ulrike Lohr: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für sozialverantwortliche Geldanlagen beim SÜDWIND-Institut

Marc Pfizenmaier, Senior Research Analyst bei der GLS Investments

Caroline Kremer, Mitglied des Aufsichtsrats und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Anlagebeirat Mikrofinanz

Das unabhängige Expertengremium für Mikrofinanz

Er besteht aus Vertretern der GLS Gruppe, des Fondsmanagements sowie ggf. von der GLS Gruppe gewählten Expert*innen aus dem entwicklungspolitischen Kontext.

Aufgabe des Anlagebeirats ist es, in regelmäßigen Abständen die Anlagerichtlinien sowie die Zielallokationen des Fonds nach Regionen zu überprüfen und ggf. an aktuelle Entwicklungen anzupassen. Als Basis der Richtlinien gelten die Anlage- und Finanzierungsgrundsätze der GLS Gruppe.

Der Anlagebeirat prüft auf Grundlage des aktuellen Berichtes des Fondsmanagements halbjährlich die Einhaltung der sozial-ökologischen Ausrichtung des Fonds. So soll sichergestellt werden, dass die Kreditvergabe im Einklang mit den Anlagerichtlinien erfolgt und eine möglichst positive Wirkung durch eine stets sinnvolle Allokation des Kapitals in verschiedene Regionen erzielt wird. Der Anlagebeirat ist somit das Kontrollgremium des Fonds.

Rebecca Weber, Senior Sustainability Research Analystin im Wertpapiergeschäft der GLS Investments

 

Martin Cremer, Geschäftsführer der Frankfurt School Financial Services GmbH

Damian Pilka, Wertpapierangebotsentwickler bei der GLS Bank

 

Torsten Becker, Senior Portfolio Manager der Frankfurt School Financial Services GmbH

Caroline Kremer, Mitglied des Aufsichtsrats und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Ulrike Lohr, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Südwind Institut für den Fachbereich „Sozialverantwortliche Geldanlagen“